Tennengau Climbers

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/.sites/34/site4958525/web/templates/tennengau_climbers2016/functions.php on line 177

Dachstein via Edelgrieß mit Maria am 27.12.2015

 

Nachdem noch immer kein Schnee in Sicht ist stand nochmals das Edelgrieß am Programm. Dieses mal mit dem Dachstein als Gipfel.

 

Die vergangene Woche hat dem Schnee zwar sehr zugesetzt aber es reicht dennoch für den Aufstieg. Zuerst müssen die Ski einige Meter auf den Rücken, bevor man diese dann länger angeschnallt lassen kann.

 

Heute hatte leider die Südwandbahn wieder geöffnet, somit war dann am Ausstieg des Rosmariestollens Schluss mit idyllischer Ruhe. Dies war dann auch leider am Randkluftsteig auf den Dachstein zu spüren…viele, viele Urlauber ohne Steigeisen was natürlich dann bei vielen eine gewisse Hektik hervorruft.

 

Die Abfahrt war wider erwarten sehr gut. Nachdem die „Sharks“ jetzt ihre Flossen zeigen kann man diese sehr gut ausweichen und ist die Abfahrt daher fast ohne Steinkontakt möglich.

 

mehr.....

Kl. Koppenkarstein und Gjaidstein via Edelgrieß am 19.12.2015

 

Wie jedes Jahr kann ich es einfach nicht erwarten bis der erste Schnee fällt, heuer dauert dieses Warten aber besonders lange…

Lt. Lawine.at ist das Edelgrieß auf den Dachstein bereits befahrbar. Kaum zu glauben, aber einen Versuch ist es trotzdem wert.

 

An der Talstation der Südwandbahn sieht es zwar nicht nach Abfahrtsspaß aus, aber es liegt immerhin ein wenig Schnee. Der untere Teil des Edelgrießes ist mehr oder weniger nur mit einer dünnen Schicht

 

mehr.....

Torstein Eisrinne über Windleger mit Jens, Christian und Hermann am 22.04.2015

 

Seit längerem hatte ich bereits diese Rinne im Visier und als Jens erzählte, dass diese heuer auch noch ein Ziel von ihm und seinen Kumpels sei, packten wir unsere Pickel und die Sache beim Schopf.

 

Start war der Parkplatz Bachlalm. Die ersten Meter mussten die Ski auf den Rucksack aber es dauerte nicht lange und wir hatten Schnee unter den Füßen.

Über das Windlegerkar auf den kleinen Gosaugletscher und runter Richtung Adamekhütte, um die Schneebergwand herum und entlang des gr. Gosaugletschers aufwärts zum Einstieg der Eisrinne.

 

mehr.....

Hocheiser (3206m) mit Theresa, Jens und Maria am 19.04.2015

 

Klettern oder Skitour, das war heut die Frage…wir entschieden uns für eine Skitour.

 

Unser Ziel für heute der 3206m hohe Hocheiser in der Glocknergruppe.

 

Start beim Enzingerboden und durch einen Tunnel. Im wahrsten Sinne des Wortes, vom Frühling in den Winter. Ab dem Tunnel gab es wirklich Winterfeeling. Auf traumhaften Pulverschnee ging es über 1750hm auf den Gipfel.

mehr.....

Hocharn (3254m) mit Maria am 11.04.2015

 

Lt. Wettervorhersage gibt es bis Mittag annähernd schönes Wetter, perfekt also für eine Frühjahrsskitour auf den Hocharn.

 

Während des Aufstiegs war das Wetter noch perfekt, auf halber Strecke wurden die Wolken jedoch immer mehr und der Gipfel des Sonnblicks war auch bereits im Nebel. Als wir an unserem Ziel ankamen war, außer Nebel, nicht mehr viel zu sehen aber dafür hielt sich der Massenansturm am Gipfel in Grenzen.

 

mehr.....

Fritzerkogel (2360m) mit Christian und Maria am 21.03.2015

 

Lt. Wetterbericht gibt es bis Mittag schönes Wetter, perfekt für den Fritzerkogel.

 

Vom Karalmparkplatz bis zur Jägerhütte war es extrem eisig, sodass im Steilhang Harscheisen sehr hilfreich waren. Ab dem Flachstück vor der Laufener Hütte waren die Verhältnisse dann perfekt. Die Wolken wurden jedoch immer mehr…mit Firn bei der Abfahrt war es also leider nichts.

 

mehr.....

Großvenediger (3662m) mit Maria am 19.-20.03.2015

 

Der Großvenediger ist mit seinen 3662m der höchste Berg Salzburgs und somit für uns ein Muss…

 

Wir wählten die Nord-Variante welche von Neukirchen über die Kürsingerhütte auf den Gipfel führt. Ausgangspunkt der Tour ist der Steinbruch vor dem Parkplatz Hopffeldboden, von dort geht’s taleinwärts  zur Postalm und weiter zur Kürsingerhütte. Der Aufstieg geht über 1500hm, aber man legt dabei ca. 15km zurück was die Angelegenheit etwas anstrengend macht.

mehr.....

Sonntagskogel am 15.03.2015 mit Patrick und Maria

 

Sonntagskogel…genau das Richtige nach der gestrigen Gsengalmmesse, welche dann doch etwas länger dauerte.

 

Vom Quehenbergbauer über die Gwechenberghütte in das weite Kar zwischen Sonntagskogel, Traunstein und Schober. In diesem, teilweise sehr steil, aufwärts in die Scharte zwischen Hochkarfelderkopf und Sonntagskogel und zu Fuß weiter auf den Gipfel.

mehr.....

Mittlerer Wieselstein (2300m) und Hochtörl (1913m) mit Maria am 08.03.2015

Start beim Kriegerdenkmal am Pass Lueg. Beim Aufstieg zur Berglerhütte liegt am Anfang bereits wenig Schnee, doch mit der Höhe steigt auch die Schneemenge enorm an. Im Pitschenbergtal liegt daher ausreichend Schnee. Der Gipfelhang des mittleren Wieselstein ist etwas abgeblasen und steinig, aber mit ein wenig Vorsicht ist die Abfahrt gut möglich.

 

Am Gipfelhang windgepresster Schnee, ansonsten feinster Pulver.

 

 

mehr.....

Hoher Göll (2522m) mit Maria am 21.02.2015

 

Nachtmittagstour bei nicht so besonders guten Verhältnissen…

 

Start beim Parkplatz Hinterbrand...wir waren natürlich nicht die Einzigen... aber das war zum Erwarten. Da die Aufstiegsspur auch gleich die Abfahrtsspur ist, war diese durch die abfahrenden Skifahrer mit einer dünnen Pulverschicht überzogen und deswegen sehr rutschig.

 

mehr.....

Tennengebirgsüberquerung via Scheiblingkogel (2289m) mit Maria, Reini und Christian am 15.02.2015

 

Start in der Wengerau bei Werfenweng, über die Tauernscharte auf das Plateau des Tennegebirges, vorbei an der Schartwand, weiter zum 2289m hohen Scheiblingkogel und Abfahrt nach Scheffau über die Schwer.

 

Bis zur Tauernscharte war es heute extrem eisig, hier waren Harscheisen wirklich vorteilhaft. Danach aber windgepresster Schnee und teilweise sogar feiner Pulver.

Die ersten Schwünge in der Schwerabfahrt auf windgepresstem Schnee, später dann Pulverschnee.

 

mehr.....

Bleikogel via Laufener und Abfahrt über Trickl mit Maria am 12.02.2015

 

..vom Parkplatz Karalm, über die Laufener Hütte auf den 2411m hohen Bleikogel und Abfahrt über die Trickl..

 

Eigentlich war unser Ziel der Fritzerkogel, da dieser aber so extrem abgeblasen war, beschlossen wir Richtung Bleikogel zu wandern und über die Trickl abzufahren.

Den Weg bzw. die Abfahrt über diese sollte man jedoch kennen, aber Dank 2er Spurmaschinen, welche uns beim Aufstieg bereits überholten, fanden wir ohne Probleme ins Tal.

 

Hammer Tour über 1550hm bei Top Verhältnissen.

 

 

mehr.....

Gamsfeld mit Maria am 18.01.2015

 

..wieder am Gamsfeld, aber diesmal bei besseren Bedingungen.

 

Trotz Schneemangel war der Aufstieg sowie die Abfahrt äußerst lohnend, das Wetter etwas wechselhaft, erst Nebel, dann Sonne…aber am Gipfel siegte schlussendlich der Sonnenschein.

 

Was will man mehr???

 

mehr.....

Hochkarfelderkopf (2219m) mit Maria, Reini, Hubert und Christian am 06.01.2015

 

Neuer Tag, neues Glück…heute ging es auf den Hochkarfelderkopf.

Trotz Zweifel vieler Tourengeher wagten wir den Versuch, welcher uns mehr als geglückt ist, von Schneemangel keine Spur und eine Abfahrt über 1300hm in feinstem Pulverschnee.

 

Start der Tour war der Ruggerbauer in Lungötz, dank ein paar Spurmaschinen genossen wir eine perfekte Spur durch den Passruckgraben und weiter durch das Kar bis auf den Gipfel.

 

mehr.....

Eiskogel (2321m) in Werfen mit Maria,Reini,Christian,Jens und Mike am 02.01.2015

 

Normal ist der Eiskogel sehr überlaufen, heute glaubten aber anscheinend noch nicht viele das bereits genug Schnee liegt. Wir wagten jedoch den Versuch.

 

Durch die Temperaturerwärmung wurde der Schnee relativ pappig sodass die Ski teilweise sehr „anstollten“, der Gipfelhang war eisig und abgeblasen. Alles im Allem war es aber den Umständen entsprechend eine Super Tour, sogar ein bisschen Pulver konnten wir finden..

mehr.....

Copyright © 2019 by Christian Auer. All Rights Reserved.